Abschluss

Der Abschluss von D&O-Versicherungen ist komplex und zeitaufwändig.

Underwriting-Prozess

Mit Vorteil wird dafür ein erfahrener Versicherungsbroker beigezogen, der als Entscheidungsgrundlage die Bedürfnisse der Versicherungsnehmerin abklärt, die Versicherungsdeckung festlegt und bei den D&O-Anbietern Offerten einholt. Dabei ist dann auch das „Kleingedruckte“ (AVB) genau zu prüfen.

Versicherungsantrag / Anzeigepflicht

  • Die meisten Versicherer verlangen von den Versicherungsnehmern das Ausfüllen und die Unterzeichnung von Fragenkatalogen im Rahmen der Versicherungsanträge.
  • Der Versicherungsnehmer ist zur vollständigen und wahrheitsgetreuen Auskunft verpflichtet.
  • Bei Anzeigepflichtverletzung kann der Versicherer ein Kündigungsrecht.
  • Die „Severability-Klausel bewirkt, dass das vorhin genannte Kündigungsrecht nur gegenüber Organen gelten soll, die die Anzeigepflicht verletzt haben.

Versichererwechsel / Gefahr einer Deckungslücke

  • Bei einem Wechsel des Versicherer ist beim Anspruchserhebungsprinzip die Gefahr einer Versicherungslücke vorhanden, sofern und soweit der neue Versicherer nicht die Deckung der Vorhaftung in unbeschränktem Umfang übernimmt.
  • Für Versicherungsmakler besteht eine Hinweispflicht.

Drucken / Weiterempfehlen: